Vattenfall wird Mitglied der Sozialen Allianz

Vattenfall wird Mitglied der Sozialen Allianz

Im Mai 2012 gründete sich unter der Regie der Stiftung Mensch und zehn Dithmarscher Unternehmen die Soziale Allianz, ein Netzwerk für nachweislich soziales Engagement. Im Vordergrund des Bündnisses steht das Ziel, Menschen mit und ohne Behinderung zusammen zu bringen, Arbeit zu schaffen und gemeinsam Freude zu erleben. Die Soziale Allianz wächst und so konnte heute als 22. Mitglied die Vattenfall GmbH mit dem Standort des Kernkraftwerks Brunsbüttel begrüßt werden.

Markus Willicks, Leiter des Kernkraftwerks Brunsbüttel, freut sich über die Aufnahme: „Für mich persönlich und für Vattenfall ist es ein großes Anliegen, soziale Verantwortung zu übernehmen und dazu beizutragen, Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen. Und das nicht nur mit Worten, sondern auch mit praktischer Zusammenarbeit. Die ersten Dienstleistungsaufträge für Menschen mit Handicap bei der Stiftung Mensch sind bereits in Auftrag gegeben, weitere werden folgen. Zudem setzt die soziale Allianz ja auf den Austausch, das Netzwerken der Mitglieder, um neue Ideen und Lösungen zu entwickeln, auch davon werden wir profitieren.“ Auch bei Vattenfall seien die Menschen sehr verschieden und die daraus resultierende Vielfalt und Energie sei ein großer Pluspunkt für alle Beschäftigten.

Die Vorständin der Stiftung Mensch, Dorothee Martens-Hunfeld, ergänzt: „Verschieden ist normal, das ist die Botschaft der Sozialen Allianz. Sie macht Spaß, sie ist Chefsache und steckt andere Chefs an, mitzumachen. Die letzten sieben Jahre zeigen, dass sich auch die Unternehmen nach innen positiv weiterentwickeln. Zusätzlich sichern sie gemeinsam mit anderen Firmen die Arbeitsplätze von 700 Menschen mit Behinderungen. Aber nicht nur, denn die Soziale Allianz ist Gemeinwohl und eine Investition im sozialen Miteinander aller. Besser kann es nicht gehen, denn das ist täglich gelebte Inklusion. Herzlich willkommen im Bündnis für nachhaltige Verantwortung.“

Bildunterschrift: (v.r.) Dr. Ingo Neuhaus (Technischer Geschäftsführer Vattenfall Europe) freut sich mit Markus Willicks (Leiter des Kernkraftwerks Brunsbüttel) über die Aufnahme in die Soziale Allianz durch Dorothee Martens-Hunfeld (Vorständin Stiftung Mensch).

2019-06-07T07:44:01+01:0006.06.19|