Strandkorbfeeling im Freibad Hemmingstedt

Strandkorbfeeling im Freibad Hemmingstedt

Hemmingstedts Bürgermeister Hartmut Busdorf freute sich nicht nur über den Saisonstart des Freibades an Karsamstag, sondern auch über einen neuen Strandkorb für die Badegäste. Dieser wurde von der VR Bank Westküste finanziert. „Wir haben rund 30 Schwimmbäder in Nordfriesland und Dithmarschen mit Strandkörben ausgestattet“, sagt Anja Carl von der Marketing-Abteilung der Bank. Hergestellt wurden die Strandkörbe bei der Stiftung Mensch in Meldorf. Pressesprecherin Mechthild Alves: „Wir haben die Körbe den Winter über mitproduziert und liefern diese nun zum Start der Freibadsaison aus.“ Rund 250 Strandkörbe werden jährlich in Meldorf hergestellt, bei den Exemplaren für die Schwimmbäder handelt es sich um das Modell ‚Hebbel‘. Maik Hübner aus der Strandkorbmanufaktur der Stiftung Mensch hat die Körbe mit gebaut und freut sich, dass sie nun von den Badegästen genutzt werden können.

„Soweit ich weiß, gehören wir zu den ersten Bädern in Schleswig-Holstein, die öffnen. Schließlich macht die traditionelle Nutzung von Abwärme der Raffinerie es möglich, dass das Wasser selbst dann angenehme 28 bis 30 Grad warm ist, wenn die Außentemperaturen weniger einladend sind“, so Hartmut Busdorf. Die Gemeinde hat knapp 10.000 Euro für kleinere Sanierungen im Vorfeld ausgegeben, so der Bürgermeister.

Laut Ole Dohrn, Fachangestellter im Freibad, begannen die Arbeiten Anfang März, um das Bad für die Eröffnung auf Vordermann zu bringen. Geöffnet hat das Bad von 9:30-19:00 Uhr, am langen Mittwoch im Sommer bis 20:30 Uhr, die Preise bleiben unverändert. Der Montagabend gehört den Vereinen wie DLRG, DRK-Wasserwacht oder Schwimmsparte des SV Hemmingstedt. „Da ist das Freibad traditionell immer sehr gut belegt“, sagt Badebetriebsleiter Uwe Mahnsen.

Bildunterschrift: Bürgermeister Hartmut Busdorf (2.v.l) freut sich mit Ole Dohrn (l.), Uwe Mahnsen (r., 2. r.), Anja Carl von der VR Bank Westküste (3.v.r.) und Mechthild Alves (3.v.l.) und Maik Hübner (r.) von der Stiftung Mensch über den neuen Strandkorb für die Badegäste. Foto: Boyens Medien/Köhm

2019-04-25T12:03:09+01:0025.04.19|